Betriebe der RegionNews

Sie sind was sie denken, leben und essen!

Amicis-Badestueberl - banner content
gartnerkofel - banner content

Interview mit Gernot Morgenfurt zu „MS“ und seinem Plan B zum Erfolg…

Sind Sie schon der General für Ihr positives Leben oder verzweifeln Sie noch?

Holen Sie das Beste aus Ihrer Lebenszeit heraus und wenn sie wollen, hilft Gernot M. vom Weissensee in Österreich. Dem Mann, der mit MS „Mehr Spaß“ verbindet und garantiert weiß, wie es geht! 

In einem ganz privaten Interview in Kärnten verrät er Christin Bösch vom Business-Network am 25. Mai 2023 am malerischen Weissensee in der „Pension Seeheim“ seinen wertvollen „Plan B zum Erfolg“.

Ein Interview, in welches er die Wahrheit bekannter Sprichwörter legt wie:

  • „Wo ein Wille, da ist auch ein Weg!“
  • „Glaube kann Berge versetzten!“
  • „Du bist was Du isst!“

Lesen Sie die Worte von Erfahrungstherapeuten und Buch-Autor Gernot Morgenfurt zur Kraft des eigenen Denkens, Willens und der Natur!

Gernot Morgenfurt © Buchautor von „Mit Plan B zum Erfolg“
Gernot Morgenfurt © Buchautor von „Mit Plan B zum Erfolg“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
„Lieber Gernot, erzähl mal, was hat dich zum Erfahrungstherapeuten und zum Autor von dem Buch: Mit Plan B zum Erfolg gemacht?“

Gernot Morgenfurt:
„Mir wurde vor über 30 Jahren die Diagnose unheilbar krank gestellt und ich wusste von Anfang an, dass ich mich selbst heilen werde.“ „So sind es heute meine Erfahrungen um die Macht der Gedanken und das Wissen zu der Kraft der Natur. Ich glaube und denke, dass es für JEDEN einen Plan B im Leben gibt! „ondare redn. i-tuas“ Ich gebe diese Informationen gerne weiter.“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
„Wie konntest du Verbesserungen deines krankhaften MS-Zustandes erreichen?“

Gernot Morgenfurt:
„Ich habe Anfang der 90er herausgefunden, dass es eine Ursache für das Auslösen und Entstehen von MS gibt.“ „Nachdem mir klar wurde, wie MS entstehen kann, fand ich auch eine Lösung gesund alt zu werden!“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
„Warum hast du dich nicht einfach mit der Rolle eines MS-Kranken abgefunden?“

Gernot Morgenfurt:
„Ich bin sehr dankbar für meine Erziehung und das mir ein gesunder Hausverstand beigebracht wurde.“ „Meine Eltern haben mir immer gesagt, du hast einen Kopf, also benutze ihn.“ „Ich habe nur ein Leben und für das bin ich selbst verantwortlich.“ 

„Als Handwerksmeister habe ich auch gewusst, dass es für jedes Problem, egal wie groß der Schaden ist, es immer eine Lösung gibt!“ „Mir war klar, ich kann mich nur selbst heilen.“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
Was war dein ganz persönlicher Weg zur Verbesserung deines MS-Zustandes?“

Gernot Morgenfurt:
Indem ich all meine Aufmerksamkeit auf meine Gesundheit und meine Verbesserungen gerichtet habe.“ „Die Masse macht den Fehler, dass sie sich zu sehr um ihre Krankheit kümmert.“ „Ich durfte dann einen Gemüsetrink kennenlernen, welcher eine heilende Wirkung hat.“ „Habe diese Naturmedizin einfach ausprobiert und meine Beschwerden wurden damit und mit meinem eisernen Willen, meinem positiven Denken und meinem eigenen körperlichen Muskel- und Gleichgewichts-Training immer besser.“ „Außerdem lebe ich im Naturpark Weissensee und habe erkannt, dass hier mein Kraftplatz für meine Gesundheit ist.“ „Wasser, Berge, gute Luft und natürliche Produkte haben einen besonderen Stellenwert und dies sollte sich jeder bewusst machen.“ 

Naturpark Weissensee in Kärnten © Alfred Santner
Naturpark Weissensee in Kärnten © Alfred Santner

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
„Das heißt du fühlst dich durch deine eigene MS-Lösung geheilt und bist es deiner Meinung auch?“

Gernot Morgenfurt:
„Nach mehreren Schüben – angefangen mit halbseitiger Gesichtslähmung, extremen Kopfschmerzen, Körperlähmungen an Armen und Beinen, saß schon im Rollstuhl und in 2005 war ich innerhalb 30 Minuten blind. Da ging mir ein inneres Licht an und ich erkannte, dass die Medizinischen Therapien nicht funktionieren.“ „Ich konnte meine Schübe, selbst

erfolgreich stoppen und meine Situation nachweislich verbessern.“ „Kennst du jemanden, bei dem sich die MS Herde um ca. 95% zurückgebildet haben? Im MRT nicht mehr nachweisbar! Bei mir ist dies der Fall.“ „Ich nehme nur 3 Naturprodukte, mache ein körperliches Training, arbeite mit der Macht der Gedanken und lebe an einem der schönsten Orte der Welt.“ „Mein Weg vom Rollstuhl aufs Einrad ist wohl legendär und im Altern von 50 Jahren, gelang es mir innerhalb kurzer Zeit in die Weltspitze im Blindensport Ski Alpin, sowie Paralympics – Teilnehmer zu werden.“ „Ich wünsche mir nicht gesund zu werden, i-tuas !“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
„Das heißt die Kombination aus dem Naturpark, deinem Esprit, deinem Mut zum Hinterfragen, Produkte aus der Natur, die Unterstützung deiner Frau und die Pensions-Gäste – sind der Schlüssel zu deiner gesundheitlichen Verbesserung?“

Gernot Morgenfurt:
„Urlaub und Erholung dürfen doch Spaß machen und wir versuchen einfach, das Angenehme mit dem nützlichen optimal zu verbinden.“ „Wenn es von den Gästen verstanden wird und wer tatsächlich gesund, fit und schmerzfrei alt werden will, der probiert es einfach im Urlaub in der Pension Seeheim im Naturpark Weissensee, selbst aus.“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
„Gemeinsam mit deiner Frau gibst du anderen auch die Möglichkeit einer Verbesserung ihres scheinbar ausweglosen Zustandes!“

© Gernot Morgenfurt und Susanne Morgenfurt
© Gernot Morgenfurt und Susanne Morgenfurt

„Wie machst du das und weshalb ist dir die Öffentlichkeitsarbeit zu dem Gesundheits-Thema so wichtig Soziale Medien, Vorträge, Therapie-Möglichkeiten, Betreuung der Pensionsgäste, Bücher usw.?“

Gernot Morgenfurt:
„Ich konnte meine MS stoppen und verbessern, weil ich die Lösung bei einer Informations-Veranstaltung erfahren habe.“ „Ich finde, die Menschen dürfen erfahren, wie einfach es sein kann und wie wichtig es für jeden ist, dass er sich umfangreich informiert.“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
Eigentlich ist MS nicht ansteckend – deines jedoch schon. Warum?“

Gernot Morgenfurt:
„Mit MS darf doch jeder gerne Mehr Spaß verbinden oder?“ „Ich denke wir alle können Mehr Spaß gut gebrauchen und deshalb habe ich die Mehr Spaß Therapie, für alle Menschen, entwickelt.“ Jeder der mehr Spaß & mehr Energie, ob im Beruf oder in der Freizeit, erleben will, darf es gerne ausprobieren. „ondare redn. i-tuas“

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
„Deine Kritiker sagen du bist ein Spinner und ein Feind der Schulmedizin?“

Gernot Morgenfurt:
„Das macht mich sehr stolz, denn so wurde mir bewusst, dass mein Tun Personen erreicht hat, welche seit Jahren keine Lösung anbieten können.“ 

 „Es gibt eine Lösung, diese steht im Buch „Mit Plan B zum Erfolg“ und gerne auch bei mir persönlich.“   „Ich habe folgendes gelernt, die moderne Medizin kümmert sich um deine Krankheit, davon lebt sie, um deine Gesundheit musst du dich selbst kümmern, denn davon lebst du.“ „Es gibt nur einen wirklichen Fehler im Leben, aus Fehler nichts zu lernen und wie sagte schon Konrad Adenauer: Kritiker haben wir genug, was wir brauchen, sind Menschen, die ermutigen!“ „Ich lebe mit MS – Mehr Spaß und ich will einfach ermutigen, dass es möglich ist, statt unheilbar krank, doch lieber unglaublich gesund alt zu werden!“ 

Redaktion Business-Network Christin Bösch:
Jetzt das Wichtigste: Wo bekommt man dein Buch und wo bucht man den wohltuenden Urlaub.

Gernot Morgenfurt:
Urlaubs-Info und Zimmer – Buchungen gibts im Internet unter https://www.pension-seeheim.com/ Infos zur Mehr Spaß Therapie und Buchbestellungen erfahren sie unterhttps://www.i-tuas.at .

Kontakt  
Pension Seeheim
Susanne Morgenfurt
Techendorf 34
A-9762 Weissensee
Telefon: +43 699 8149 3629
E-Mail: info@pension-seeheim.at
Web: https://www.pension-seeheim.at/

und

„ondare redn. i-tuas“
Gernot Morgenfurt
Erfahrungstherapeut
aus Liebe & Leidenschaft
Telefon: +43 699 12258 300
E-Mai: info@i-tuas.at
Web: https://www.i-tuas.at/

Text: Business-Network – Christin Bösch

Verwandte Artikel

Back to top button