NewsSeitenblicke

Nervt Sie eine Fieberblase (Herpes labialis)?

Amicis-Badestueberl - banner content
gartnerkofel - banner content

Was dagegen hilft!

Sie haben einen unangenehmen Lippenherpes? Möglicherweise haben Sie ein gut wirksames Heilmittel für Ihren nervigen Lippen Herpes selbst im Garten und wissen es gar nicht.

Die Rede ist von der Melisse – Zitronenmelisse.

Die Melisse ist eine unserer ältesten Heilpflanzen und zählt zu den Lippenblütlern.

Sie ist auch bekannt unter den Namen: Frauenkraut, Zitronenkraut, Gartenmelisse und Herzkraut.

Ernten kann man die Melisse von April bis September.

Mit ihren antibakteriellen Eigenschaften verhindert sie den Befall der Zellen mit Herpes labialis und ist eines der wenigen Hausmittel, die fast jeder zu Hause hat.

Die Gerbstoffe in der Pflanze zeigen weiter eine entzündungshemmende und zusammenziehende Wirkung.

Sie wird oft mit der Pfefferminze verwechselt, sie enthält ebenso ätherische Öle und Bitterstoffe und hat ein ähnliches Aussehen.

Weiteres hilft die Zitronenmelisse gegen Schlafstörungen, Anspannung, Nervosität, Regelschmerzen, Insektenstichen und in Kombination mit Pfefferminze bei Störungen Ihres Magen- und Darmtraktes.

Zum Empfehlen für Magen-Darmbeschwerden ist der Tee aus den frischen grünen Blättern mit einem halben Teelöffel Honig.

Bei Lippenherpes verwenden Sie entweder hoch dosierte Melisse-Cremes für die ersten Anzeichen oder Melissen Öl, welches Sie drei- bis viermal verdünnt auf die infizierte Stelle auftragen. Im Internet finden sich zudem viele Rezepturen für die Herstellung selbstgemachter gut wirksamer Melissen-Anti-Herpescremes.

Text: creativomedia GmbH – Christin Bösch und Sofie Tillian

Verwandte Artikel

Back to top button