© Pixabay
© Pixabay
Dieses Portal wird gesponsert von:

Die Region rund um das Gitschtal in Kärnten bietet wunderschöne Landschaften, ein perfektes Panorama und viel Abwechslung. Malerische Wälder und der Blick über den See versprechen viele Stunden in der Natur, die Geist und Seele beflügeln. Die unterschiedlichen Wanderungen eignen sich für Anfänger und Profis und sorgen für abwechslungsreiche Wanderrouten von unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad.

Wer die Region in Kärnten erst einmal kennenlernen möchte, ist mit einer 2,5-stündigen Wanderung sicher gut beraten. Beginnend in Neusach führt die Wanderung entlang des schönen Seeufers. Vorbei am glasklaren Wasser des Sees kann man hier die darin lebenden Fische beobachten. Mit einer Länge von rund acht Kilometern und einem leichten Aufstieg von 394 Höhenmetern ist diese halbtägige Wanderung ideal für einen Ausflug.

Eine der möglichen Touren beginnt in Weißbriach und führt über den Kreuzberg zum Ufer des Sees. Auch diese Tour eignet sich mit 7,5 Kilometern sehr gut für alle, die Ausdauer und Lust am Grün mitbringen. Die Strecke bietet sowohl Wanderern als auch Radfahrern schöne Ausblicke. Denn auf der Wanderung wird die Verbindung vom Weißenseetal und Gitschtal sichtbar. Die Gailtaler Alpen sind aufgrund dessen sehr beliebt.

© Pixabay
© Pixabay

Wanderungen mit wundervoller Aussicht auf das Weißenseetal

Mit der Umrundung des Sees beginnt eine Wanderung, die leicht zu bewältigen ist, aber bedeutend länger dauert. Mit ca. sechs Stunden führen die Wanderwege über ein historisches Gelände und enden am Weissenseer See. Begleitet vom hiesigen Bergpanorama eignet sich diese Wanderung zu jeder Jahreszeit. Allerdings sollte die Länge von sechs Stunden nicht unterschätzt werden. Auf der Bodenalm gibt eine Möglichkeit sich zu stärken. Wer mit einer App unterwegs ist, wird sie keinesfalls verpassen.

Der Blick über die Region ist Lohn für den Aufstieg. Bei einer deftigen Mahlzeit, einem guten Buch über die umliegende Gegend und einem passenden Spiel. Vor allem in der Welt der Spiele wird das Erkunden fremder Orte und Wandern immer beliebter. So bauen bekannte Spiele wie die Assassin’s-Creed-Reihe weitgehend darauf auf, durch Städte oder Länder zu streifen. Auch Slots wie „Hall of the Mountain King“, das unter anderem im Wildz Casino spielbar ist, geben dem Erkunden der Berge eine große Bedeutung. Vergleiche selbst, welcher Anbieter den besten Bonus bereitstellt, um die Berge auch digital zu besuchen und die Auszeit vom Wandern perfekt zu gestalten. Nach der Stärkung und Ruhephase geht es weiter auf die restliche Strecke.

© Pixabay
© Pixabay

Anspruchsvolle Wanderwege in Kärnten

Deutlich länger und anspruchsvoller ist die Tour auf dem Latschur, die mit einer Höhe von 2.206 Metern etwas Erfahrung beim Wandern braucht. Schon die Länge von 21 Kilometern zeigt, dass gutes Schuhwerk und Erfahrung vorhanden sein sollten. Digital orientieren sich Wanderer sehr gut an hilfreichen Apps wie komoot. Wichtig ist auch, früh aufzustehen, denn es handelt sich hierbei um eine lange Tour von fast zwölf Stunden. Belohnt werden die Wanderer dafür mit wirklich traumhaften Aussichten auf die Gailtaler Alpen, das Drautal und natürlich den See.

Kärnten bietet als Region zum Wandern sehr gute Möglichkeiten, die viel Zeit in der Natur garantieren und einen beruhigenden Effekt auf die Seele haben. Die gut gestalteten Rund- und Bergtouren sind abwechslungsreich und sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Wanderer geeignet. Einzelne Wirtshäuser, die als Ziel oder kurzen Etappenstop dienen, laden zur Rast ein und bieten kulinarische Leckereien an, die für die Region typisch sind: Spätzle, Kaiserschmarrn oder ein guter Schinken geben Kraft für die Wanderung.