Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh
Dieses Portal wird gesponsert von:

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019 war der ORF zu Gast in Weißbriach im Gitschtal. Viele Gitschtaler und /innen wurden zu den verschiedensten Themen interviewt. Um 06.30 Uhr hat die Sendung begonnen und viele Gäste sind schon um diese Zeit vor Ort gewesen und haben das Treiben von Anfang bis zum Ende beobachtet. Mit dabei waren auch unsere Skistars Werner Franz und Max Franz, welche mehrmals im Studio zum Wort kamen.

Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh
Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh

Der ORF holte sich viele Personen und Gruppen aus unserem Tal vor die Kamera, allen voran Bürgermeister Christian Müller.

Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh
Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh

Einige Interviewpartner der Sendung “Guten Morgen Österreich” am Foto:

Zwischen 300 und 500 Personen haben wir geschätzt und das ist schon eine ordentliche Menge für unser Tal. Das Produktionsteam des ORF hat die Bürger vom Gitschtal für ihr zahlreiches Erscheinen ordentlich gelobt.

Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh

Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh
Guten Morgen Österreich in Weißbriach im Gitschtal / Kärnten, Foto © Alfred Santner, www.wihando.gmbh

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer/innen sowie Verköster aus dem Gitschtal, für den intensiven Einsatz mit ihrer köstlichen Gitschtal Frigga, welcher mit Gitschtaler Schafskäse gewürzt ist und sensationell schmeckt. Ein weiteres Dankeschön geht an die zahlreichen Besucher aus unserer Region, die dieses Event zu einem unvergesslichen “Guten Morgen Österreich” gemacht hat.