Seidl - prima la musica - Musikschule Hermagor
Dieses Portal wird gesponsert von:

Großartige Erfolge der Musikschüler der Musikschule Hermagor beim Landeswettbewerb „prima la musica“ in der CMA Ossiach!

Von 11. bis 15. März fand an der Carinthischen Musikakademie Ossiach (CMA) der Landeswettbewerb „prima la musica“ statt. Hier fanden Kinder und Jugendliche, die etwas Besonderes in der Musik leisten wollten und Freude am Musizieren und am musikalischen Wettstreit haben die Möglichkeit ihr Können von einer Fachjury bewerten zu lassen. Aus der Musikschule Hermagor nahmen zehn besonders begabte und fleißige Musikschüler teil und wurden alle in ihrer Wertungsgruppe mit einem hervorragende 1. Preis belohnt:

prima la musica - Musikschule Hermagor
prima la musica – Musikschule Hermagor

Schwager Nora – Trompete 1. Preis mit Auszeichnung, Seidl Neyomie – Blockflöte 1. Preis mit Auszeichnung, Herbst Hannah – Horn
1. Preis mit Auszeichnung, Neuwirth Enya – Klavierbegleitung mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen, Nowak Magdalena
Blockflöte 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb, Mayerdorfer Georg – Posaune 1. Preis, Thurner Noah
Trompete 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb, Unterguggenberger Joachim – Klavierbegleitung mit
ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen, Pirker Helena – Horn 1. Preis, Lanner David – Posaune mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen

prima la musica - Musikschule Hermagor
David Lanner, prima la musica – Musikschule Hermagor

Magdalena Nowak, Noah Thurner und David Lanner haben sich zudem für die Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifiziert, welcher ende Mai im Konzerthaus Klagenfurt stattfindet. Gerald Waldner: „Ich bin als Direktor der sehr stolz auf die Leistungen der jungen Künstler und bedanke mich auch beim engagierten Lehrerteam für die intensive Vorbereitung, die Ergebnisse spiegeln die hochwertige musikpädagogische Arbeit an der Musikschule
Hermagor wider.“

Infos zum Wettbewerb „prima la musica“:
In der musikalischen Ausbildung vieler junger Menschen spielt das Thema Wettbewerbe eine wichtige Rolle: sie sind Standortbestimmung und Bestätigung der eigenen Leistungsfähigkeit ebenso wie Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und Lernprozess im Umgang mit Erfolgen oder Enttäuschungen. Der größte österreichische Wettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker ist prima la musica, der von der Organisation Musik der Jugend Österreich durchgeführt wird.

Jährlich messen sich die besten jungen Talente zuerst im eigenen Bundesland miteinander. Die Sieger der Landeswettbewerbe werden in weiterer Folge zum Bundeswettbewerb entsandt, der jedes Jahr in einem anderen österreichischen Bundesland (oder in Südtirol) stattfindet. Diese Jahr findet der Bundeswettbewerb vom 24.05.-02.06. in Klagenfurt statt. Zahlreiche Preisträger von prima la musica haben die Musik zu ihrem Beruf gemacht und sind heute als Solisten, Orchestermusiker oder Musikpädagogen höchst erfolgreich tätig.

www.musikderjugend.at