Gitschtaler Sinnlichkeiten - Foto © alfred santner
Dieses Portal wird gesponsert von:

Ein Event, wie man ihn nur selten erleben darf: Die „Gitschtaler Sinnlichkeiten“ lockten mit einer Mischung aus Konzert, Kulinarik und Poesie in die Werkshalle von „Holzbau Hubmann“.

Wenn Toni und Margit Knittel von der Tiroler Band „Bluatschink“ die Bühne rocken, dann kommt Stimmung auf. Das durften gestern rund 280 Personen in Weißbriach live erleben. Die Band beeindruckte mit zahlreichen Liedern aus ihrem Adventprogramm „Wenn’s still isch“ und begeisterte damit die zahlreichen Zuhörer. Natürlich gaben die Tiroler auch altbekannte Hits wie „I han di gera“ oder „Funka fliaga“ zum Besten.

Gitschtaler Sinnlichkeiten mit Bluatschink - Foto © alfred santner
Gitschtaler Sinnlichkeiten mit Bluatschink – Foto © alfred santner

Den sinnlichen Hörgenuss lieferten die Poetry Slamer Patricia Radda und Gilbert, die spritzige Texte über das Gitschtal vortrugen. Sie verdeutlichten auf poetische Art und Weise, dass das Gitschtal mit dem Leitbild rund um das Thema „Holz“ keinesfalls am Holzweg ist.

Gitschtaler Sinnlichkeiten - Foto © alfred santner
Gitschtaler Sinnlichkeiten mit Poetry Slamer Patricia Radda – Foto © alfred santner

Der kulinarische Genuss kam aus der Küche des Schloss Hotel Lerchenhofs: Am Slow Food-Speiseplan standen unter anderem Gailtaler Speck, Almkäsestrudel, Kürbismousse, Gezupfter Schweinsbraten in Kohl, Gemüseeintopf und vieles mehr. Unterstützt wurde Familie Steinwender dabei vom Hotel Brunnwirt und Hotel Löffele.

Gitschtaler Sinnlichkeiten - Foto © alfred santner
Gitschtaler Sinnlichkeiten – Foto © alfred santner

Auch die Gitschtaler Sport-Elite war bei der Veranstaltung vertreten: Sowohl ÖSV-Speed Ass Max Franz als auch sein Cousin ÖSV-Trainer Werner Franz nutzen den kurzen Heimaturlaub und ließen sich das Veranstaltungshighlight nicht entgehen.

Gitschtaler Sinnlichkeiten - Foto © alfred santner
Gitschtaler Sinnlichkeiten mit Überraschungs-Gästen Max und Werner Franz – Foto © alfred santner

Federführend in der Organisation waren die Ski for free-Hotels und -Vermieter des Gitschtales sowie das Unternehmen Holzbau Hubmann. Die Veranstaltung bewies, dass in der Werkshalle mitten im Holz richtig adventliche Stimmung aufkommen kann.

Bildergalerie:

Wir wünschen euch ein schönes und adventliches Wochenende!

Text: Christine Strömpfl
Fotos: (c) alfred santner